MENÜ
Frühstück

innocent hat einen neuen Saft aus Zitrusfrüchten fürs Frühstück gepresst. Ab Anfang September steht er in den Kühlregalen österreichischer Supermärkte.

Zitrusfrüchte helfen beim Entgiften. Diese wichtige Aufgabe erledigt der Körper vormittags. Darum sind Orangen, Grapefruits und Co. zum Frühstück besonders effektiv. Denn die Säure in den Früchten unterstützt den natürlichen Reinigungsvorgang und liefert dazu jede Menge Vitamin C, wichtige Pflanzen- und Ballaststoffe. Darum hat innocent einen neuen Saft aus drei Zitrusfrucht-Sorten gepresst: Orange, Grapefruit & Blutorange. Wie alle sieben bisherigen innocent Säfte, kommt auch die neueste Sorte ohne Konzentrate, ohne zugesetzten Zucker und ohne Konservierungsstoffe aus. Daher muss innocent Saft kühl gelagert werden und steht in 900-ml-Karaffen zum Preis von EUR 2,49 (UVP) ab September in den Kühlregalen österreichischer Supermärkte.

innocent-Orangensäfte sind am gefragtesten

Bisher war der pure Orangensaft die beliebteste innocent Saftsorte. Seit letztem Jahr gibt es zusätzlich Orangensaft ohne Fruchtfleisch, denn viele mögen ihren Saft lieber ohne Stückchen. Auch der Orangen-, Grapefruit- & Blutorangensaft wird nach dem Pressen sanft gesiebt und ohne Fruchtfleisch in 900-ml-Karaffen gefüllt. „Wir wollten Orangensaft-Liebhabern ein bisschen Abwechslung am Frühstückstisch bieten“, sagt Line Dillon, Marketing Managerin bei innocent. „Der Orangen-, Grapefruit- & Blutorangensaft schmeckt ganz anders als unsere bisherigen Sorten.“ Das intensive Zitrusaroma wird durch eine süße Note aus den Orangen und Blutorangen und einem leicht herben Nachgeschmack der pinken Grapefruit abgerundet. Besonders gut passt er zum Frühstück.

Direktsaft aus Tafelobst

Im Gegensatz zu Saft aus Konzentrat, bei dem der Saft zuerst konzentriert und vor dem Abfüllen wieder mit Wasser verdünnt wird, besteht innocent Saft aus 100 % purem Fruchtsaft. Damit zählt er zu den Direktsäften. Normalerweise werden für Saft Früchte der Klassen 3 und 4 verwendet, innocent Saft besteht dagegen größtenteils aus Tafelobst, also aus besonders hochwertigen Früchten der Klassen 1 und 2. Die Blutorangen und Grapefruits werden in einem bestimmten Zeitraum – wenn sie am besten schmecken – von Hand geerntet und innerhalb von 24 Stunden gepresst. Dadurch ist ihr Geschmack besonders intensiv und die gesunden Inhaltsstoffe der Früchte bleiben erhalten.

Diese Früchte stecken im Orangen-, Grapefruit- & Blutorangensaft:

10 gepresste Orangen
½ gepresste Grapefruit
½ gepresste Blutorange

Vom Jazz-Fest zur Erfolgsgeschichte

Die Geschichte von innocent begann 1998 in London. Die drei Freunde Richard, Jon und Adam hatten die Idee, sich mit Smoothies selbstständig zu machen. Um ihre Idee zu testen, kauften sie für 500 Pfund Obst, machten daraus Smoothies und boten diese bei einem Jazz-Festival an. Vor ihrem Stand hing ein Schild mit der Frage: „Sollen wir unsere Jobs aufgeben, um weiter Smoothies zu machen?“ Darunter hatten sie zwei Mülleimer aufgestellt, auf einem stand „Ja“, auf dem anderen „Nein“. So sollten die Besucher mit den leeren Flaschen abstimmen. Sonntagabend war der „Ja“-Eimer voll mit leeren Flaschen. Montag gingen sie zur Arbeit und kündigten ihre Jobs, um innocent zu gründen.

Vom Jazz-Fest zur Erfolgsgeschichte

Die Geschichte von innocent begann 1998 in London. Die drei Freunde Richard, Jon und Adam hatten die Idee, sich mit Smoothies selbstständig zu machen. Um ihre Idee zu testen, kauften sie für 500 Pfund Obst, machten daraus Smoothies und boten diese bei einem Jazz-Festival an. Vor ihrem Stand hing ein Schild mit der Frage: „Sollen wir unsere Jobs aufgeben, um weiter Smoothies zu machen?“ Darunter hatten sie zwei Mülleimer aufgestellt, auf einem stand „Ja“, auf dem anderen „Nein“. So sollten die Besucher mit den leeren Flaschen abstimmen. Sonntagabend war der „Ja“-Eimer voll mit leeren Flaschen. Montag gingen sie zur Arbeit und kündigten ihre Jobs, um innocent zu gründen.

Das Unternehmen hat sich neben Obst auch der Nachhaltigkeit verschrieben. Alle Früchte stammen von Farmen, die auf Arbeiter und Umwelt achtgeben; einige Farmen sind bereits durch die Rainforest Alliance zertifiziert. Darüber hinaus leistet innocent Pionierarbeit in den Bereichen CO2- und Wasser-Fußabdruck, indem es die entsprechenden Werte jährlich misst und reduziert. Zudem achtet die Firma darauf, nur möglichst nachhaltige Verpackungen zu verwenden. innocent spendet jährlich 10 % des Gewinns an gemeinnützige Zwecke. Ein Großteil der Summe kommt der innocent foundation zugute, einer eigenen Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Hunger der Welt zu lindern.

Der Erfolg zeigt, dass natürliche Getränke mit nachhaltigem Anspruch voll im Trend liegen: Heute ist innocent europaweiter Smoothieund Saft-Marktführer mit einem Jahresumsatz von über 260 Millionen Euro.

Weitere Informationen sind unter www.innocentdrinks.at oder www.innocentdrinks.co.uk zu finden. Zudem kann unter www.facebook.com/ObstZumTrinken jeder ein Freund der kleinen und feinen Smoothies und Säfte werden. Drucktaugliche Produktabbildungen aller unserer Säfte und Smoothies können auf www.innocentdrinks.at im Fotobereich des Menüs „Presse“ heruntergeladen werden.

Pressekontakt

Miriam Müller
innocent Alps GmbH
Rainerstraße 2, 5020 Salzburg
t: +43 (0) 662 882 883 37
f: +43 (0) 662 234 520 071
miriam.mueller@innocentdrinks.at