MENÜ

innocent schickt vier Flaschen in den Wahlkampf

Erste Hochrechnung: 100 % Obst und Gemüse

Die Leute von innocent finden, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, sich für eine Sache zu entscheiden. Darum werden in viele der innocent-Smoothies und Säfte gleich mehrere Obst- und Gemüsesorten gemixt. Auf Konzentrate, zugesetzten Zucker und leere Wahlversprechen wird dabei komplett verzichtet. Nun möchte es innocent den Menschen in Österreich leichter machen, sich für ihren Lieblings-Smoothie zu entscheiden. Darum wurden jetzt vier der kleinen Flaschen auf große Wahl-Plakate gedruckt und in Wien, Graz, Linz, Salzburg und Innsbruck aufgehängt.

Die netten Menschen von AC Nielsen haben kürzlich festgestellt, dass die Smoothies von innocent die Spitzenkandidaten in österreichischen Kühlregalen sind. Mit 70 % Marktanteil* konnten sie nämlich die absolute Mehrheit der Smoothie-Trinker für sich begeistern. (Danke, Österreich.) Damit innocent weiterhin das Landesoberhaupt im Kühlregal bleibt, wurden nun vier kleine Flaschen auf Wahlplakate gedruckt und in Wien, Graz, Linz, Salzburg und Innsbruck aufgehängt. Wer seine Lieblings-Flasche unterstützen möchte, holt sich am besten eine aus dem Supermarkt-Kühlregal. Denn die kann man leichter mit sich herumtragen, als die auf dem Plakat.