MENÜ

innocent startet „Werde Retterling vom Schmetterling“

In diesem Sommer ruft innocent zum Schutz von Schmetterlingen auf. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass in den letzten 30 Jahren die Hälfte aller Tagfalter in Europa verschwunden ist. Das Motto von innocent ist: „Wir möchten die Dinge besser hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.“ Darum startet innocent die Bewegung „Werde Retterling vom Schmetterling“. Damit schafft innocent Lebensraum für Schmetterlinge und setzt sich für die schmetterlingsfreundliche Gestaltung von Städten, Wiesen und anderen Blühflächen ein. Im Rahmen dieses Projekts unterstützt innocent den Naturschutzbund Österreich mit 25.000 Euro, die dafür verwendet werden, mehr Lebensraum für Schmetterlinge zu schaffen und zu erhalten. Und auch die Mitarbeiter selbst packen mit an. Auf www.retterling.com kann man gratis Mini-Seedballs zum Begrünen der Städte bestellen sowie Tipps und Tricks nachlesen, was man im eigenen Garten beachten sollte, um Schmetterlingen etwas Gutes zu tun.

Der Hauptgrund für das Verschwinden von Schmetterlingen ist der Verlust ihres Lebensraums. innocent hat sich für dieses Projekt fachmännische Hilfe von regionalen Umweltschutzorganisationen geholt. Gemeinsam werden Blühflächen angelegt, um den Erhalt dieser wichtigen Insekten zu unterstützen. innocent unterstützt in Österreich den Naturschutzbund, um Lebensraum für Schmetterlinge zu schaffen. Weiters sollen mit der Website www.retterling.com noch mehr Menschen zu Retterlingen werden. Dort kann man zum Beispiel kostenlose Mini-Seedballs bestellen, mit denen Retterlinge ihren Garten oder Balkon begrünen können. innocent ist es dabei ein großes Anliegen, auch selbst aktiv etwas zu tun. Daher wurden auch alle innocent-Mitarbeiter mit Seedballs und Schmetterlingspaketen ausgestattet. Zusätzlich wird mit einem Limited Edition Label auf den 900-ml-Saftflaschen auf die Aktion aufmerksam gemacht.
Mehr zum Projekt kannst Du auf www.retterling.com nachlesen.

Über das Projekt:

innocent arbeitet in Österreich für den Schutz der Schmetterlinge mit dem Naturschutzbund Österreich zusammen und hat die Organisation mit 25.000 Euro unterstützt. Damit konnte diese zwei Flächen in der Steiermark kaufen und sie kümmert sich darum, dass die Wiesen schmetterlingsfreundlich gepflegt werden.

Die beiden Schmetterlingswiesen befinden sich in Hirnsdorf bei Herberstein in der Steiermark und umfassen eine Größe von 1.597 m² und 4.383 m². Dort wachsen seltene Pflanzen, wie zum Beispiel das Breitblättrige Knabenkraut und die Sibirische Schwertlilie, die wiederum Lebensraum sind für die beiden ersten europaweit geschützten Tagfalter-Arten, den Hellen und den Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläuling. Der Naturschutzbund kümmert sich darum, dass dieser wichtige Lebensraum für Schmetterlinge fachgerecht gepflegt und erhalten wird.

Auch für eine dritte Wiese konnten bereits 300 m2 gesichert werden. Hier ruft innocent dazu auf, unter dem Projektnamen „Retterling“ direkt an den Naturschutzbund Österreich zu spenden, damit noch viele weitere Quadratmeter Wiesenfläche schmetterlingsfreundlich geschützt und gepflegt werden können.

Werde auch Du ein Retterling vom Schmetterling und hole Dir jetzt Deine Mini-Seedballs auf www.retterling.com