10/2019 | 10. Oktober 2019
Hallo,
wenn es die Farbe Blau nicht gäbe, wäre die Welt eine andere. Dann bräuchten wir für die Musik-Übertragung von Handy zu Lautsprechern wahrscheinlich immer noch lästige Kabel und Blue Jeans gäbe es auch nicht. Und Britney Spears und Justin Timberlake hätten bei den MTV Music Awards 2001 vermutlich wohl nur halb so viel Eindruck gemacht.
Wäscheleine
Blaumachen. Was heißt das eigentlich?
Wenn Du schon lange eine Gelegenheit suchst, andere mit geschichtlichem Wissen aus dem Mittelalter zu beeindrucken, haben wir jetzt vielleicht was für Dich: Wir haben nämlich nachgelesen, woher das Wort "blaumachen" kommt. Also. Das war so: Im Mittelalter war das Blaufärben von Stoffen ganz besonders aufwändig und langwierig. Die Stoffe wurden immer schon sonntags in das Blaufärbe-Bad eingelegt. Die blaue Farbe kam aber erst zum Vorschein, wenn das gefärbte Gewebe mit Sauerstoff oxidierte. Daher gab es immer montags nach dem Aufhängen der gefärbten Stoffe nichts anderes zu tun, als nichts zu tun. Denn die Färber konnten einfach nur warten, bis die Stoffe beim Trocknen an der Luft ganz von selbst blau wurden. So. Jetzt weißt Du Bescheid.
Hast Du auch Lust, blauzumachen?
Falls ja, haben wir dieses Entschuldigungs-Formular für Dich vorbereitet. Du musst es einfach nur anklicken, ausdrucken, ausfüllen und Deinem Vorgesetzten, Deinen Lehrern oder Tante Hilde vorlegen.
Entschuldigungsformular
 
innocent family
innocent Familien-Klatsch
Auch wir möchten ab und zu mal blaumachen. (Keine Sorge, Franz, Du wirst kein blaues Wunder erleben. So einen Chef wie Dich lassen wir nicht im Stich.) Und wer hätte gedacht, dass sich unser Büro auch hervorragend zum Blaumachen eignet und es an jeder Ecke dazu einlädt? Wir würden uns freuen, wenn Du uns auch ein Foto von Dir beim Blaumachen zukommen lässt. Du erreichst uns wie immer per Mail unter familie@innocentdrinks.at und auf Facebook und Instagram. Verwende gerne #HeuteMachIchBlau, damit wir sicherstellen, dass wir Deine Fotos auf jeden Fall auch sehen.
Ist Dir fad?
Sorry, das musste sein So hört sich blau an Blau über Blau